Menü
< Wohngeldreform stärkt Mieter mit geringem Einkommen
15.06.2019 09:25 Alter: 34 days
Kategorie: Aktuelles

Kommt in die Kinderstadt Andershausen 2019!


Pünktlich zu Beginn der Sommerferien beginnt der Ansturm auf die Kinderstadt Andershausen. Am Dienstag, den 9. Juli 2019, öffnen sich um 10 Uhr die Pforten für vier tolle Tage – in diesem Jahr übrigens schon zum 15. Mal. Dann wird das Gelände des Ökogartens in Quedlinburg wieder einmal fest in Kinderhand sein. Erwachsene müssen draußen bleiben.


Zutritt nur für Kinder


Andershausen wird zu einer „kleinen Enklave“ inmitten der Welterbestadt Quedlinburg! Wer auf das Areal will, das inzwischen übrigens so groß ist, wie drei Fußballfelder, muss erst in das Einwohnermeldeamt. Dort erhalten Kinder einen Ausweis, mit einem vom Passbildmaler gezeichneten Portrait. Erwachsene können ein Einreisevisum für eine halbe Stunde kaufen.


Erster Anlaufpunkt für alle „Bewohner“ ist nach dem Stadttor die Jobbörse. Hier warten auf die Kinder Jobs, wie Tischlerin, Koch, Bäckerin, Tierpfleger, Fußballtrainerin, Müllfahrer, Verkäuferin, Kosmetiker, Polizistin, Arzt u.v.m. Wer zuerst auf die Universität geht und dort eine Prüfung ablegt, bekommt einen höheren Verdienst. Zahlungsmittel ist in Andershausen der „Quedel“ (an die Quedlinburger Stadtgeschichte angelehnt), der von Kindern jährlich neu entworfen wird. Nach einer halben Stunde der Berufstätigkeit steht das Kind vor der Entscheidung, die verdienten Quedel im Laden, im Restaurant, auf dem Standesamt, in der Fahrschule, im Zirkuszelt, im Tattoostudio oder vielleicht im Frisörladen auszugeben.


Besonderer „Alltag“

 

Angebote wie Improtheater, Yoga oder kulinarische Spezialitäten können die Kids kaufen (bezahlen sie mit Kaiserlingen) bzw. als Arbeit (erhalten sie Kaiserlinge) erleben. Gekocht wird mehrmals täglich auf offenem Feuer und in riesigen Töpfen – mehr als vierhundert Mittagessen.


60 ehrenamtliche JugendgruppenleiterInnen und 20 BetreuerInnen stehen den Bewohnern der Kinderstadt zur Seite. Zahlreiche Einrichtungen und viele Ehrenamtliche Mitarbeiter wirken an der Kinderstadt mit. Neben den Jugendfreizeiteinrichtungen sind die Berufsschule, das ev. Kirchspiel sowie die Kitas und Horte mit eingebunden. Veranstalter sind der Dachverein Reichenstraße e. V., die Welterbestadt Quedlinburg, der Ökogarten, das Ev. Jugendzentrum "Haltestelle" und die Lyonel Feininger Galerie.


Weitere Infos:

Kinder-und Jugendbüro der Welterbestadt Quedlinburg, Markt 2, Tel.: 03946/905655, E-Mail: anne.melz@quedlinburg.de


Kontakt

Anschrift und Öffnungszeiten

Anschrift

IPI Cornelia Rönisch Immobilien

Friedrichsdorfstr. 3

D-06485 Quedlinburg OT Bad Suderode



Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8.00 bis 16.45 Uhr


Telefon

+49 (0) 3 94 85 - 65 39 60


Telefax

+49 (0) 3 94 85 - 65 39 68


Mobil

+49 (0) 1 51 14 25 52 00

<script>